BF-Games.net

Karabiner K98

Aus BF-Games.net Battlefield Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karabiner K98k

Der Karabiner K98 ist das meistverfügbare Gewehr in Forgotten Hope. Es ist das Standardgewehr der Schützen und wird auf Seite der Deutschen verwendet. Es handelt sich um ein Repetiergewehr, was eine langsame Feuerrate zur Folge hat. Aber die Durchschlagskraft, Reichweite und Präzision machen diese negativen Eigenschaften wett.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Mauser Modell 98 ist eine deutsche Repetierbüchse, die ab 1898 in verschiedenen Ausführungen hergestellt wurde. Die wohl bekannteste Ausführung ist das 98k mit verkürztem Lauf (Karabiner). Das verwendete Mauser System 98 ist mit bis heute mehr als 100 Millionen hergestellten Systemen das weltweit meistproduzierte Waffen-Verschlusssystem. Das Mehrladegewehr Modell Mauser 98 (G98)als Grundversion, die ab 1898 hergestellt wurde, war die Standardwaffe des deutschen Heeres während des Ersten Weltkriegs. Neben dem neu konstruierten Zylinderverschluss besass das Gewehr einen 7,9-mm-Lauf für die verbesserte 8×57IS-Patrone. Markant war die Quadranten-Visiereinrichtung des Konstrukteurs Lange, die ab 1905 eine Einteilung von 400 bis 2000 Meter aufzeigte. Der Mehrladekarabiner Modell Mauser K98k wurde nach dem Ersten Weltkrieg entwickelt, wobei „k“ nach der Zahl für „kurz“ steht. Eine Zwischenstufe war der Mauser-Standard-Karabiner aus den 1920er-Jahren. Diese Waffen hatten die gleiche Länge wie der Karabiner 98a, die Lauflänge wurde jedoch auf 600 mm verkürzt. Ab 1935 wurde der K98k in Serie hergestellt und in die Wehrmacht eingeführt. Bis 1945 wurden über 12 Millionen Karabiner 98k hergestellt. Selbst heute sind Varianten des Karabiners noch in Gebrauch, im zivilen Bereich vorwiegend als Jagdgewehr, in der Dritten Welt auch häufig als Polizei- und Militärwaffe. Das Wachbataillon der Bundeswehr führt den K98k in Salut- und Dekoausführung im protokollarischen Dienst.

vergleichbare Waffen

  • Japan:
  • USA:
  • Grossbritannien:
  • Russland:


Im Spiel enthaltene Versionen

In Forgotten Hope steht dem Spieler das K98k (k = kurz) zur Verfügung.


Im Spiel enthaltene Modifikationen

  • K98k mit aufgesetztem Bajonett
  • K98k ZF41 (Karabiner 98k, Zielfernrohr mit 1,5-facher Vergrösserung)
  • K98k ZF4 (Karabiner 98k, Zielfernrohr mit 4-facher Vergrösserung)
  • Gewehrgranatgerät (auch Schiessbecher genannt)

Bedeutung in Forgotten Hope

Das K98k ist in Forgotten Hope eine durchaus beliebte Waffe, da es mit ein wenig Übung relativ einfach möglich ist, einen Feind mit nur einen Schuss auszuschalten (Ausnahme: an den Gliedmassen). Zudem ist es für grosse Entfernungen prädestiniert und sehr präzise (insbesondere K98k ZF4). Der Nachteil der Waffe ist, der durch die, nach jedem Schuss erforderliche Nachladebewegung, sehr langsame Schussfolge.

Bei welchen Klassen verfügbar?

Je nach Karte beim Beobachter (teilweise mit aufgesetztem ZF41), Schützen, Pionier, Panzerfaustschützen und Squadleader. Mit einem Zielfernrohr ausgestattet findet sich das K98ZF in Kits, die auf der Karte verteilt sind

Auf welchen Karten verfügbar?

Bisher ist der Karabiner auf allen Karten in den jeweiligen Kits erhältlich.