Armored Fury

Aus BF-Games.net Battlefield Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Battlefield 2: Armored Fury
Bf2-armored-fury-cover.jpg
Entwickler: DICE Schweden
Publisher: EA
Veröffentlichung: Februar 2006
Plattform(en): PC (Windows XP, Windows Vista)
Genre: Taktik-Shooter
Spielmodi: Einzelspieler (begrenzt),
Mehrspieler (Internet&LAN)
Steuerung: Maus,
Tastatur,
Joystick (optional, bessere Steuerung in Flugzeugen)
System- voraussetzungen: Windows XP (32bit Version),
1,7 GHz Prozessor,
512 MB RAM,
Grafikkarte mit 128 MB RAM und ShaderModell 1.4,
3,8 GB Festplattenplatz, mindestens 3 GB auf der Windowspartition
DirectX Version 9.0c,
beachte auch die Hinweise unter Systemvoraussetzungen
Medien: 1 DVD
Sprache: Deutsch
Altersfreigabe: PEGI:
Pan-European Game Information
USK:
Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle
Information: Kein offizieller Support für Windows 2000, läuft aber teilweise auch;
inoffizieller Patch für Grafikkarten mit ShaderModell 1.3 im Netz verfügbar;
beachte Hinweis zu Administratorrechten unter Windows ab Version XP
aktuelle Version: 1.5

Armored Fury ist die dritte und letzte Spielerweiterung für Battlefield 2 und wurde im Frühjahr 2006 als kostenpflichtiger Download veröffentlicht. Seit Veröffentlichung des finalen Patches 1.5 für das Hauptspiel im September 2009 stehen die Inhalte jedoch kostenlos zur Verfügung. Das Paket beinhaltet drei neuen Karten sowie neue Fahrzeuge, jedoch keinerlei neue Waffen. Als Szenario haben die Entwickler von DICE eine Invasion der Vereinigten Staaten durch China und die Middle Eastern Coalition (MEC) gewählt. Während die Chinesen über Alaska ins Landesinnere einfallen, sind die MEC-Truppen an der Ostküste gelandet und stoßen Richtung Washington vor.

Maps

Im Gegensatz zu den vorherigen Erweiterungen Special Forces und Euro Force ist die Handlung von Armored Fury im Bereich der Fiktion anzusiedeln. Dennoch hat DICE mit dem Paket die optisch ansprechendsten Karten für BF2 abgeliefert. Auf Operation Harvest kämpfen Spieler auf Farmland im Nordwesten der USA, wobei sie zum ersten Mal seit Bestehen der Serie von Wettereffekten begleitet werden. Mit Midnight Sun lieferte DICE zudem eine Nachtkarte mit, die angesichts der Szenarios einer Schlacht in der Mitternachtssonne von Alaska eine Abgrenzung zu den eher unbeliebten Nachtmaps aus Special Forces darstellte. Die dritte Karte, Operation Road Rage, entführt Spieler auf die großen Highways der USA.

Fahrzeuge

Armored Fury enthält insgesamt acht neue Fahrzeuge, wobei der Schwerpunkt klar auf dem Luftkampf liegt. Mit dem der A-10 Warthog und der SU-39 Frogfoot wurde das Spiel um zwei Jets erweitert. Dazu kommen mit dem Fantan, dem Little Bird, dem Eurocopter und dem WZ-11 gleich vier neue Helikopter. Abgerundet wird das Portfolio mit den Muscle Car und einem Truck - zwei zivilen Fahrzeugen, die als reine Transportmittel dienen. Eine vollständige Übersicht findet sich im Beitrag

Fahrzeuge in Armored Fury

Geschichte

Abseits der Inhalte nimmt Armores Fury zusammen mit Euro Force eine besondere Stellung innerhalb der Battlefield-Serie ein. Ursprünglich wurden die Inhalte von DICE und EA als zweites Add-On neben Special Forces eingeplant, wurden dann jedoch in zwei ungefähr gleich große Teile gesplittet und als sogenannte Boosterpacks ausschließlich digital distribuiert. das Ziel dieser Maßnahme war die Markteinführung der neuen Download-Plattform EALink (später EA Download und EA Origin), was EA trotz zahlreicher Proteste seitens der Spieler erfolgreich gelang. Der Erwerb des Boosterpacks war außerhalb der USA, wo Ende 2006 eine DVD-Version erschien, ausschließlich über EALink möglich. Über den finalen Patch für Battlefield 2 wurden die Inhalte im Jahr 2009 dann jedoch allen Spielern frei zugänglich gemacht.